Freitag, 4. Dezember 2015

Das 4.Türchen...

Ich habe euch ja schon gestern verraten um was es heute geht... einen alten Brauch. 
Aber erstmal von vorne... am Montag war ich etwas verärgert, dass die liebe Frau Postbotin wohl leider den Klingelknopf nicht gefunden hat und ich somit am Dienstag zur Post latschen durfte. 
Nun gut... ich bin also am Dienstag zur Post hin und den ganzen Weg habe ich überlegt, ob ich etwas bestellt hatte... 

Daheim angekommen öffnete ich dieses Päkchen und fand ein paar Zweige mit einem Brief. Drauf stand irgendwas von Barbara... aber ich heiße doch Gina?! Schnell auf das Paket geschaut... nee ist an mich adressiert. Also erstmal den Brief richtig lesen...
Heute ihr lieben ist Barbaratag...

... ein Brauchtum den es schon seit hunderten von Jahren gibt (an mir ist er allerdings vorbei gegangen). 
Die heilige Barbara wollte sich dem Glauben des Christentums anschließen. Dies wiederum gefiel dem Vater überhaupt nicht und er sperrte sie in ein Gefängnis. Sie bekannte sich dort zum Christentum und ihr Vater wollte sie anschließend töten. Laut der Überlieferung, konnte sie fliehen und wurde dann verraten. Nach dem er sie gefunden hat, brachte er sie zum römischen Statthalter, der sie zum Tode verurteilt. Der Vater wurde kurz danach von einem Blitz getroffen und verbrannte.

Auf ihrem Weg zum Gefängnis blieb an ihrem Kleid ein Zweig hängen. Sie stellte diesen Zweig ins Wasser und er blühte genau an dem Tag, an dem sie zum Tode verurteilt wurde.

So entstand dieser schöne Brauch...  
Man nimmt dazu Zweigen von einem Obstbaum (z.B. Kirsche, Apfel) und stellt sie in einer Vase mit Wasser. Mit etwas Glück öffnen sich die Knospen am 24. Dezember.
 Dies bedeutet dann Glück für das nächste Jahr. Eine wie ich finde, sehr schöne Idee und natürlich habe ich meine Zweige auch ins Wasser gestellt. Dass das Glück so einfach ist... vielen Dank für diese schöne Geste!

Ich habe aber noch etwas Amaryllis dazu getan... ich finde das harmoniert so schön.


Die heutige Bloggerin ist die liebe Michaela. In ihrem Blog Little Miss Cottage zeigt sie uns ihr liebevoll eingerichtetes Zuhause. Sie berichtet von ihren neuen Schätzen, ihrer Stilveränderung der letzten Jahre und ihren Einkaufserlebnissen. Ein sehr schöner Blog mit unglaublich schönen Wohnideen.

Ihr Lieben, ich wünsche euch zum Barbaratag viel Glück...

Eure Gina  


 

Kommentare:

  1. Ginalein,
    yesss, heute sind die Zweiglein dran - ich werde den König bitten, da mal ein paar mitzubringen, denn... bis jetzt hatten wir das JEDES MAL vergessen. HÖM! Aber da.. hatten wir noch keine Gina, sie uns so zauberhaft erinnert.
    Daaankeschön :)) Deine Méa, die eine ganz ganz liebe "Stief"oma namens Bärbel hatte :)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Gina,
    wie schön, Du wirst gemocht und beschenkt! An mir zischt der Barbaratag stets vorbei, ich habe immer nur den Nikolaus auf dem Zettel weil dann die kleinen Nikoläuse an der Tür klingeln ;-) Aber ich werde nachher mal in den Garten huschen und mir ein paar Zweiglein schnippeln. Und die Amaryllis kaufe ich mir dazu, danke für den Tip :-)
    Liebe Grüssels Karen

    AntwortenLöschen
  3. wunderscheeeeen,,,,,,ja is ah alter BRAUCH,,,,
    bei uns macha des ah viele... leider hab i des no nia gmacht,,,,

    mhhhhh wooo steht ah APFEBAM::?????------ggggg

    hob no an feinen ABEND
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Gina, ich hab mir grad ein paar Zweiglein aus dem Garten geholt <3
    Ich kannte den Barbaratag auch nicht.
    Hab ein zauberschönes Wochenende
    Deine Bianca

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Gina , schön hast du die Geschichte der Barbara geschrieben. Ich vergesse es auch oft, da unsere Jüngste an dem Tag Geburtstag hat und der Nikolaus vor der Tür steht und Namenstag meines Schatzes ist. Wünsche dir ein schönes 2. Adventswochende . Liebe Grüße die Suse

    AntwortenLöschen